Treuhänder und Steuerexperte

Product 1

Fachkenntnisse des Treuhänders

Product 2

Steuerberatung & Unternehmensberatung

Qualität:

Seit längerer Zeit können wir feststellen, dass die administrativen Anforderungen an kleine und mittlere Unternehmungen vermehrt durch neue Gesetze und Auflagen erschwert werden. Ohne individuelle Beratung und Fachkenntnisse eines Treuhänders lassen sich diese oft kaum mehr bewältigen.

Da sich die Optimierung dieser Abläufe nicht auf eine allgemein gültige Formel reduzieren lässt, erscheint uns der persönliche Kontakt zwischen Ihnen und Ihrem Treuhänder als sehr wichtig. Gleichzeitig kann dabei eine wertvolle Vertrauensbasis geschaffen werden, welche wir auf dieser Ebene zur Klärung Ihrer Bedürfnisse als unverzichtbar erachten.

Die Kontomed Treuhand AG kann auf eine über 33-jährige Erfahrung und permanente Aus- und Weiterbildung zurückgreifen, welche uns zusammen mit ausgewiesenen Rechtsanwälten als Partner, den Aufbau eines breitgefächerten Kundenstammes in allen Branchen ermöglichte.

Gerne würden wir auch Ihnen als kompetenter und diskreter Partner zur Seite stehen.

Geschäftsleitung

Fritz Schwegler Geschäftsführer Mail

Peter Hauser Geschäftsführer Mail

Mitgliedschaften:

Mitglied des Vereins zur Qualitätssicherung im Bereich der Finanzdienstleistungen VQF

Dorema - Domzilierungen

Product 3

Individuelle Beratung

Unser Dienstleistungsangebot

Allgemeine Unternehmungsberatung

Bewertung von Unternehmungen jeder Art

Beratung bei Kauf und Verkauf von Unternehmungen

Beratung bei Gründungen, Umwandlungen usw.

Domizilberatung und Domizilhaltung

Rechnungswesen

Organisation des Rechnungswesens

Übernahme von Buchhaltungen von anderen Systemen und Erstellen der entsprechenden Abschlüsse

Einrichten und Führung von Buchhaltungen jeder Art

Abschlussberatung- und Erstellung

(Bei uns wie auch auf den Computeranlagen unserer Kunden)

Auswertung von anerkannten Kennzahlen

Erstellen periodischer Zwischenabschlüsse als Grundlage für Abrechnungen der Mehrwertsteuer, Sozialversicherungen usw.

Beratung und Erstellung von Budgets, Finanz- und Liquiditätsplänen

Erstellen von konsolidierten Rechnungen

Steuerberatung

Erstellen von Steuererklärungen für natürliche Personen und Unternehmungen

Mittel- und langfristige Steuerplanung für natürliche Personen und Unternehmungen

Beratung zu steuerlichen Auswirkungen bei Umwandlungen, Fusionen, Sitzverlegungen usw.

Vertretung vor Veranlagungs- und Steuerbehörden

Steuerdomizil

Inhaberin der Domizilhaltegesellschaft Dorema GmbH in Freienbach SZ, einer der steuergünstigsten Gemeinden der ganzen Schweiz

Unternehmensberatung

Evaluation des für die Firma optimalen Firmenkleides.

Beratungen bei der Gründung von Unternehmungen und Durchführung des Gründungsaktes. Dank guter Zusammenarbeit mit unseren Anwälten und Notaren können komplizierteste Firmengebilde innert kürzester Zeit realisiert werden

Beratungen bei Kauf und Verkauf von Unternehmungen inklusive Bewertung derselben

Domizilberatungen und Domizilhaltungen (unser Geschäftssitz ist steuerfreundlich)

Erstellung von Business-Plänen für Unternehmungen jeglicher Art

Mithilfe bei der Suche nach Risikokapital für Finanzierungen aller Art

Beratungen und Mithilfe bei Kreditgesuchen für Finanzierungsinstitute

Anbei finden Sie eine Auswahl an Publikationen zu den Themen:

Unternehmensgründungsformen (pdf)

Nachfolgeplanung (pdf)

Steuerreform im Kanton Schwyz ab 2010 (pdf)

Wirtschaftsförderung im Kanton Schwyz (pdf)

Standortvorteile der Schweiz (pdf)

Portrait des Finanzplatzes Schweiz (pdf)

Infos zur Unternehmenssteuerreform II (pdf)

Tierärzte

Viele Tierärzte vertrauen uns

Wir empfehlen uns als Spezialist für

Buchhaltung und Steuerplanung von Tierärzten/innen in der ganzen Schweiz

Kompetente Beratung für Verkauf oder Kauf von ganzen Tierarztpraxen oder Teilen davon

Bewertung von Praxen

Gründungen von Aktiengesellschaften, Gesellschaften mit beschränkter Haftung oder Kollektivgesellschaften

Erstellen von permanenten Einkommensanalysen

Leitfaden

Unsere Dienstleistungen

Fakturierung von Waren und Dienstleitungen

Debitorenüberwachung mit Mahnsystem

Überwachung und Zahlung von Kreditorenrechnungen

Sortieren der einzelnen Belege nach den gesetzlichen Vorschriften

Ausarbeitung eines für den Kunden optimalen Kontenplanes, unabhängig von Käfer, KMU oder anderen Kontengruppierungen

Erfassen der gesamten Belegsammlung ab Original oder ab Kassabuch, Postcheck und Bank, auf unser modernes EDV-System

Ausarbeitung des Jahresabschlusses mit Kundenbesprechung unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften, der optimalen Steuerplanung, der Firmenphilosophie, der jeweiligen Betrachtungsweise der Firmenidentität und deren Auswirkungen

Zusammenfügung verschiedener Filialbuchhaltungen zu einer Konzernrechnung

Erstellung des Anhanges bei juristischen Personen gemäss Obligationenrecht

Optimale Präsentation des Jahresrechnung einer Unternehmung mit Vorjahreszahlen und Vierjahresüberblick

Monatliche Bilanzen oder per Quartalsende, sind für uns eine Selbstverständlichkeit

Budgetplanung und deren Überwachung

Erstellen sämtlicher AHV-, Versicherungs-, und Verbandsabrechnungen


Leitfaden für das Erstellen der Buchhaltungs-Unterlagen

Aufteilung des Journals

Eine grosse Arbeits-Einsparung in der modernen Buchführung ist die Verwendung der Kassa-, Postcheck- und Bankbücher zur chronologischen Aufzeichnung (Journal). Diese sogenannten Grundbücher können mit einigen buchhalterischen Grundkenntnissen gut selbst geführt werden.

Anleitung zur Bereitstellung der Buchhaltungsunterlagen

Zur Erarbeitung Ihrer Bilanz und Erfolgsrechnung (Jahresrechnung) sind diverse Unterlagen und Informationen nötig. In einem persönlichen Gespräch können wir Ihre Bedürfnisse klären und erarbeiten gerne mit Ihnen eine für Sie effiziente Lösung.

Kassabuch
 

Empfehlungen:

Es ist ratsam, die Kassa auf die unumgänglichen Einnahmen und Ausgaben zu beschränken wie z.B. Porti, Nachnahmen, sonstige kleine Barausgaben und Bareingänge.

Für die Kassa selbst sollte nur eine Person verantwortlich sein. Der/Die Sachbe­arbeiter/in sollte möglichst oft einen Kassasturz vornehmen, d.h. das Bargeld mit dem Buchsaldo vergleichen.

Die Kassa selbst sollte immer unter Verschluss gehalten werden und nicht zu grosse Beträge enthalten.

Unterlagen:

Für die Erstellung des Kassabuches stellen wir Ihnen kostenlos Kassabücher oder eine Diskette zur Verfügung.

Ein entsprechendes Beispiel finden Sie auf den nächsten Seiten.

Postcheck-, Bankkonto, WIR
 

Unterlagen:

Die monatlichen Kontoauszüge bilden lückenlose Buchhaltungs- und anerkannte Steuerbelege und sind als Buchungsgrundlage zusammen mit den detaillierten Belastungsanzeigen ausreichend.

Hauptbuch

Die Verbuchung der Grundbücher ins Hauptbuch ist für den Ungeübten sehr zeitaufwendig und kann der Treuhandfirma übergeben werden, welche laut OR der Schweigepflicht unterstellt ist.

Monatliche Saldobilanz

Die Kontierung erfolgt durch das Anzeigen der Kontonummer (laut Kontenplan) in den Grundbüchern vor jedem Posten. Ebenfalls müssen hier, falls nötig, die MWST-Sätze vermerkt werden. Sorgfalt und Vollständigkeit sind hier besonders wichtig, ansonsten drohen kostspielige und aufwendige Abklärungen. Die Originalbelege sollten möglichst jeden Monat pünktlich der Treuhandfirma übergeben werden. Kurz nach Ende des Rechnungsjahres liegt dann die komplett erstellte Buchhaltung zur Bilanzbesprechnung mit dem Kunden bereit.

Kontenplan

Der Kontenplan listet die benötigten Konten auf, die sich in Aktiv- und Passiv-Konten und in Aufwand/Ertrags-Konten gliedern. Die Aufwand- und Ertragskonten werden für die Erfolgsrechnung benötigt, die Aktiv- und Passivkonten für die Bilanz.

Grundbücher

Die Grundbücher dienen zeichnen die Bewegungen auf den zentralen Konten für Einnahmen- und Ausgaben auf.

Kassabuch

Die Kassa sollte beschränkt werden auf unumgängliche Einnahmen und Ausgaben. Uebliche Posten sind: Porti, Nachnahmen, kleine Barausgaben und Bareingänge. Dis Kassa sollte möglichst oft auf Richtigkeit überprüft werden. Die Verantwortung sollte nur einer Person übertragen werden, da ansonsten die Nachvollziehbarkeit nicht gegeben ist.

Postcheckbuch

Ein Konto für den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Einnahmen werden durch Girozettel täglich gemeldet und sollten sofort ins Buch übertragen werden. Die Zettel sind insofern wichtig, als dass im Normalfall keine monatliche Rekapitulation der Buchungen erhältlich ist und bei Verlust dieser Zettel das Nachforschen zeitaufwendig sein kann.

Bankbuch

Ein Konto für den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Die Guthaben werden verzinst, monatliche detaillierte Auszüge sind sehr komfortabel und die lückenlose Buchhaltung kann leicht belegt werden. Dis Kontroll- und Rekapitulationmöglichkeiten sind maximal.

Erfolgsrechnung & Bilanz

Aufbauend auf den Grundbüchern können die Erfolgsrechnung und die Bilanz erstellt werden, nachdem zeitlichen Abgrenzungen vorgenommen worden sind.

Kontakt

Kontomed Treuhand AG

Feldmoosstrasse 1

8853 Lachen

Tel 055 451 50 40

Fax 055 451 50 49